Tel.: 06441 / 51696 | Öffnungszeiten Sekretariat: Mo.-Do.: 7:00-15:30 Uhr & Fr.: 7:00-12:30 Uhr

TeilnehmerInnen des Chemiewettbewerbs zu Besuch im Liebig-Museum

Beim Besuch der Experimentalvorlesung im  Liebig- Museum in Gießen durften die Teilnehmer des Chemiewettbewerbs „ Chemie- mach mit“ buchstäblich hautnah erleben, dass Chemie gerne mal knallt und raucht. So führte das Zünden von Schießbaumwolle in den Händen einer Schülerin zu kurzen Schreckmomenten, und verschiedene Reaktionen zwischen Metallen und Salzlösungen sorgten durch spektakuläre Lichteffekte für große Begeisterung bei den SchülerInnnen. Ein Highlight der Vorlesung war  die Demonstration von flüssigem Stickstoff, der auf den Boden gegossen wurde und den gesamten Saal in wabernden, weißen Rauch hüllte. Fasziniert beobachteten die SchülerInnen danach, was passiert, wenn man eine Rosenblüte in flüssigem Stickstoff auf -273 Grad Celsius abkühlt und diese danach auf eine Tischkante fallen lässt – sie zerspringt in kleinste Bruchstücke.

Mit großer Begeisterung für die Chemie präsentierte der Experimentator des Museums zahlreiche weitere faszinierende Experimente, erklärte die chemischen Hintergründe und führte danach die Schülerschar noch ein wenig durch das Museum, wobei wir viele interessante Fakten aus Liebigs Leben und Wirken erfuhren. Der interessante und auch sehr unterhaltsame Ausflug stellte eine adäquate Belohnung für die Zeit und Mühen dar, die die SchülerInnen im Verlauf des Schuljahrs in die Wettbewerbsteilnahme investiert haben.

Text und Bilder: Nadine Eschholz

Eichendorffschule Wetzlar
Berliner Ring 15
35576 Wetzlar
Rechtliches

© Eichendorffschule Wetzlar.