Tel.: 06441 / 51696 | Öffnungszeiten Sekretariat: Mo.-Do.: 7:00-15:30 Uhr & Fr.: 7:00-12:30 Uhr

Spannung bis zum Schluss bei der Gießen 46ers Basketball-Schulliga

Drei Mal stand bis kurz vor Spielende gegen die Steinschule kein Sieger fest.Der Eichendorffschule Wetzlar, unserem Team, wurden viele Steine in den Weg gelegt: nur zwei Mal Training in der schuleigenen Turnhalle, Gruppenbegrenzungen, zahlreiche Coronafällen. Ein Zusammenfinden war nicht immer einfach, vom Spaß am Basketball ließ sich aber niemand abhalten. So trainierten wir z.B. auch im Freien. Nun hieß unser Gegner “Stein”schule.

Das gelernte Durchhaltevermögen zahlte sich aus. Nach einer schwierigen ersten Hälfte des ersten Spiels und einem 0:8 Rückstand, spielte sich das Team der Fünftklässler im zweiten Abschnitt viel besser ein und erzielte 10 Punkte. Auch im zweiten Spiel bewiesen besonders Hala Alsafadi, Zakaria Kharibh und Ahmad Al Zain, dass sie Scorer sind. Letzter sowie Wael Maad dribbelten immer wieder ihre Gegner aus.

Qussai Kharibh und Yahya Alzein zeigten ein kluges taktisches Verständnis sowie Teamplay und konzentrierte Verteidigung. Für den Sieg reichte es am Ende nicht, aber für respektable Ergebnisse.

Die Sechstklässler glänzten vor allem in den ersten Halbzeiten. Marc Pastuszka, Celvin Tunk und Marun Hofmann machten das Spiel von Anfang an schnell. Tolle Doppelpass-, so genannte “Give-and-Go”-Spielzüge führten immer wieder zum Erfolg. Allen voran Mihailo Vasiljevic warf einen Korb nach dem anderen. Letztes Jahr noch in der Intensivklasse, dieses Jahr in der Klasse 6c spielte er auch beim Schulliga-Turnier wieder hervorragend im Team. Schnelle Pässe, viele Rebounds und intensive Verteidigung von Maxim Kasbakpaev, Levi Rothgerber und Sophie Krasov sorgten für insgesamt mehr Punkte in den ersten Hälften als die Gegner. Leider setzte sich dieser Erfolg jeweils nicht bis zum Spielende fort. 


Das ist verständlich, da viele an ihrem ersten Basketball-Wettkampf teilnahmen. Alle haben viel gelernt. Die AG-Leiter, Adrian Tunk und Florian Voß, waren beide sehr begeistert von dem während der AG und auch des Turniers entwickelten Teamspirit. Deswegen sind wir uns sicher, dass das nächste Turnier im Juni auch von den Spielständen erfolgreicher sein wird.

Eichendorffschule Wetzlar
Berliner Ring 15
35576 Wetzlar
Rechtliches

© Eichendorffschule Wetzlar.